Reiseerlebnisse
Reiseerlebnisse
"Dies ist nicht das Ende aller Tage - ich komme wieder, keine Frage!"
 
Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

24.3.

Am Dienstag war ich bei Familie Shimamura angemeldet. Denn es war um die Mittagszeit niemand zu Hause und da ich ja auch noch „neu“ war, war mir die Bedienung der Mikrowelle noch nicht ganz erklärt wurden…bzw. habe ich selbst nachdem ich eigentlich wusste, wie sie funktioniert noch ab und zu Fehler gemacht *hust*. Ich bin, glaube ich, so gegen um 11:00 Uhr los zur Familie Shimamura. Dort habe ich mich dann zu einem Mädchen am Kotatsu gesetzt, die ungefähr 20 war und schon studierte. Wir haben uns ein bisschen unterhalten. Über Japan und Deutschland, das Wetter, die Hidaka High School und anderes. Auf jeden Fall hat sie dann Kitsune Udon gekocht – ich habe mehr zugeschaut, als wirklich mitgeholfen…und das haben wir dann – ihr Vater kam dann später noch von der Gartenarbeit hinzu – gegessen. Danach habe ich mit ihr (mir fällt ihr Name partout nicht mehr ein) noch Fernsehen geschaut, bis mich meine Gastmutter wieder abgeholt hat. Es war an und für sich nicht langweilig gewesen – ein wenig aufschlussreich, aber letztendlich musste ich mal wieder die ganze Zeit erzählen. Es ist doch schon ein ganzes Stück Arbeit mit Leuten ins Gespräch kommen zu wollen, die ziemlich schüchtern sind. Aber es war trotzdem ein netter Tag in netter Gesellschaft. (^_^)

21.8.10 15:54
 
Letzte Einträge: моржы - von Walrössern und Eisschwimmern, Bettwanzen, Russische Dörfer, letzte Woche und Unistart, Theater


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de