Reiseerlebnisse
Reiseerlebnisse
"Dies ist nicht das Ende aller Tage - ich komme wieder, keine Frage!"
 
Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

Wochenende

Am Wochenende habe ich beim Reissortieren geholfen – das heißt: schwarze Reiskörner von der Unmenge weißer Reiskörner entfernen, die ständig durchgemischt wurden. Am nächsten Tag sind meine Gastmutter und ich sie dann verkaufen gefahren – dazu mussten wir sie erstmal einpacken und wiegen lassen…und dann haben wir sie an ein Lebensmittelgeschäft verkauft. Schwuppdiwupp! xD

Am Samstag habe ich auch brav und nett wie ich bin, mein Zimmer gesaugt.

Ich habe allgemein versucht so oft wie möglich zu helfen. Meistens endete es damit dass ich ungefähr fünfmal abgewaschen habe und ansonsten fast jeden Tag die Badewanne geschrubbt hab. Das war eine ziemlich unanstrengende Arbeit, die ich wirklich gern übernommen hab. Ich hatte deshalb oft das Gefühl, ich würde im Grunde gar nichts helfen…aber ich denke mal, dass dem nicht so war – immerhin haben andere Familienmitglieder meiner Gastmutter nun auch nicht immer unendlich viel geholfen. Aber nichtsdestotrotz muss ich schon sagen, dass ich ein ziemlich „stressfreies“ Leben in Japan hatte…

21.8.10 15:55
 
Letzte Einträge: моржы - von Walrössern und Eisschwimmern, Bettwanzen, Russische Dörfer, letzte Woche und Unistart, Theater


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de